In der nachfolgenden PDF-Datei finden Sie Vorabinformationen zum Ausflug 2012:

2012-07-20 Dr. Oetker Bielefeld [207 KB]

Um 06.00 Uhr fuhren wir ab Hof Wiards im angenehmen Reisebus, sammelten noch einige Mitreisende in Mooriem und an der Oldenburger Weser-Ems-Halle auf. Dann ging es zügig gen Bielefeld. Unterwegs gab es an einer Raststätte eine kurze Pause für alle möglichen Zwecke und einen anregenden "Schluck". Kurz nach 10.00 Uhr erreichten wir das erste Ziel: "die Dr. Oetker Welt" in Bielefeld. Wir wurden herzlich begrüßt und sachkundig-charmant durch die für Besucher zugänglichen Bereiche des Unternehmens geführt. Die Führung war sehr interessant und wurde gekrönt mit einem ausgezeichneten Pizza-Imbiss. Mit angenehmen Eindrücken und einer Produkttüte verließen wir nach kurzweiligen 3 Stunden das Unternehmen, dass sich bestens präsentiert hatte. Mehr zur Führung und zu Rezepten unter https://www.oetker.de

Unsere Fahrt führte weiter über Herford nach Bad Oeyhausen, wo wir einige Zeit zur freien Verfügung hatten. Die nutzten wir für die Besichtigung des gepflegten Ortes mit Kurpark, Einkaufsmeile und natürlich Eisdiele / Cafés. Denn es war der erste sommersonnige Tag nach der langen und heftigen Regenzeit, heute mit Temperaturen bis 20 Grad. Schirme und Jacken wurden nicht gebraucht. Zu vereinbarter Zeit trafen wir im "Salz- und Zuckerland", einem historischen Café ein, genossen selbstgemachten, großstückigen leckeren Kuchen und Getränke. Währenddessen wusste der Kellner uns mit der Geschichte der Entstehung von Bad Oeynhausen humorvoll zu unterhalten.

Über sonnige Landstraßen fuhren wir über "Porta Westfalica" - die natürliche Trennung von Wiehengebirge und Weserbergland durch die Weser - nach Hause, dankbar für diesen schönen Tag und die gute Fahrt seitens des Busfahrers von Wiards. Klar, beim nächsten Ausflug sind wir wieder alle dabei.

Ausflug nach Bielefeld und Bad Oeynhausen. Hier am 20. Juli 2012 vor dem "Salz- und Zuckerland" in Bad Oeynhausen.